Raimund Weinberger

Raimund Weinberger erlernte im zarten Alter von sechs Jahren, das Spielen auf der Steirischen Harmonika. Mit zehn Jahren machte er dann seine ersten CD Aufnahmen im Rahmen eines Hauptschulprojekts. Zahlreiche Musikseminare in Kärnten und eine Teilnahme beim alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck brachten ihm die Möglichkeit in die Tanzmusik einzusteigen. Nach mehreren kleineren Soloauftritten bei Privatfeiern wurde bald ein Trio gegründet und so hatten „Die Stuanbriggler“ 2007 ihren ersten Auftritt.

Doch nur Ziehharmonika zu spielen war ihm nicht genug und so erlernte er im Laufe der Zeit das Spielen auf dem E-Bass. Auch Gitarre und Keyboard blieben nicht vor ihm „verschont“ und weitere Instrumente sollten folgen…

Eine zweite musikalische Laufbahn hatte Raimund bei der Musikkapelle in Tösens, wo er sich mit acht Jahren als jüngstes Mitglied am Schlagzeug versuchte. Später erlernte er mit der Oboe ein etwas außergewöhnliches Instrument. Hier schaffte er 2002 das bronzene Leistungsabzeichen, ehe er aus Personalnot wieder am Schlagzeug, das er bis zu seinem Ausstieg 2009 spielte, landete.

Seit 2011 ist er nun Mitglied bei „SERVUS aus TIROL“ und arbeitet mit großem Ehrgeiz zusammen mit Harald und Manfred an einer erfolgreichen Zukunft.

Gesang, Steirische Harmonika, E-Bass, E-Gitarre, Keyboard, Saxophon, Techniker und Fahrer